Projektdetails

Förderung Fernwärmeanschluss

Projektziel

Durch die Bezuschussung gewinnt die steag Fernwärme Neukunden und trägt durch den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung zur Verringerung der CO2-Emissionen bei.

Zeitraum2011 bis 2016
ZielgruppeBewohnerinnen und Bewohner im gesamten Stadtgebiet
Projektidee

"Im Bottroper Stadtgebiet erhalten Fernwärme-Neuanschlüsse einen finanziellen Zuschuss. Die Kampagne wurde räumlich im März 2013 auf das ganze Stadtgebiet erweitert und bis zum Jahr 2016 verlängert.  Beträgt der Gebäudewärmebedarf 15-25 kW wird ein Zuschuss in Höhe von 1.500 Euro zwei Wochen nach der Inbetriebnahme der Fernwärme zur Zahlung fällig. Ab 26 kW Gebäudewärmebedarf erhöht sich der Zuschuss um 500,- Euro auf 2.000 Euro. Neben der Anschlussförderung durch die steag Fernwärme GmbH kann auch eine weitere Förderung aus dem Programm progress.nrw beantragt werden. "   
                       

ProjektbeteiligteStadt Bottrop, steag Fernwärme GmbH (weitere Informationen: 0800 / 801-4900), Zentrum für Information & Beratung
Projektstandwird durchgeführt
AnsprechpartnerStefanie Hugot