Projektdetails

innogy Zukunftshaus (Einfamilienhaus)

Projektziel

"Das Ziel des Projekts ist es, zu demonstrieren, dass es mit dem Einsatz innovativer Technologien bzw. dem innovativen Zusammenspiel bestehender Technologien möglich ist, in einem Wohngebäude mehr Energie zu produzieren, als benötigt wird. Das Einfamilienhaus wird im Projekt zu einem Plus-Energie-Haus umgebaut."

Zeitraum2012 bis 2013
ZielgruppeGebäudeeigentümer, Architekten, Handwerker, Energieberater
Projektidee

"Die Musterhäuser dienen als Anschauungsobjekte einer erfolgreichen energetischen Sanierung im Pilotgebiet. Sie repräsentieren den aktuellen Stand der Forschung und dienen als Testfelder für Innovationen. Interessierte Fachleute und Laien erhalten die Chance moderne Gebäudetechnik im Betrieb zu erfahren und sich über die Möglichkeiten der effizienten Gebäudesanierung zu informieren.
Über einen Wettbewerb wurde ein geeignetes Gebäude ermittelt. Dieses wird derzeit mit maßgeblicher Unterstützung der Unternehmenspartner umfassend zu einem Zukunftshaus saniert und modernisiert (Ziel = Plus-Energie-Haus).
Der Erfolg der Maßnahmen wird durch ein umfangreiches Monitoring (ca. 24 Monate) ermittelt und dokumentiert." 
                         

Projektbeteiligteinnogy, NRW.Bank, Stiebel-Eltron, 3M, Braas, Deutsche Rockwool, Emscher Lippe Energie, Gira, Grohe, Kochs, Miele, Porextherm, Schlagmann Poroton, profine, Rhein-Ruhr Collin, Steinel, St. Gobain-Weber, Uponor, Vallox, Velux, Wienerberger, WMF
ProjektstandDie Umbauarbeiten wurden im Sommer 2013 abgeschlossen und das Gebäude am 18. Juli feierlich eingeweiht
AnsprechpartnerRüdiger Schumann