Laufende Promotionsvorhaben

Das Projekt InnovationCity Ruhr und der übergeordnete Forschungsgegenstand einer nachhaltigen und klimaneutralen städtischen Transformation bietet eine Fülle von Forschungsthemen und Forschungsfragen. Kennzeichnend ist hier, dass sich diese Forschung nicht auf ingenieurwissenschaftliche Analysen beschränkt, sondern alle Fachdisziplinen fordert. Der multidimensionale Ansatz des Gesamtprojektes spiegelt sich hier wieder. Der Detailgrad in den Untersuchungen, der hier gefragt ist, ist prädestiniert für Promotionsvorhaben. Informationen zu laufenden Vorhaben finden Sie hier. Nehmen Sie gerne Kontakt zu den Promovierenden auf.

Wenn Sie eigene Arbeiten hier präsentieren möchten oder Interesse an Kolloquiumstreffen haben, melden Sie sich bei: Johannes.Venjakob@wupperinst.org

Agentenbasierte Modellierung zur Entwicklung innovativer Finanzdienstleistungen für eine nachhaltige Steigerung der energetischen Sanierungsrate von Wohngebäuden

Jonas Friege

Basierend auf einer bibliografischen Analyse erstelle ich ein agentenbasiertes Modell zum Entscheidungsprozess von Eigenheimbesitzern hinsichtlich einer energetischen Sanierung ihrer Gebäude. Das Modell berücksichtigt u.a. Interaktion, Heterogenität und nicht-ökonomische als auch ökonomische Motive und Hemmnisse der Eigenheimbesitzer. Ziel ist die Entwicklung und Evaluation von Politikinstrumenten zur Steigerung der energetischen Sanierungsrate von Wohngebäuden.

Urbane Energiewende und öffentliche Teilhabe im Ruhrgebiet

Benjamin Best

InnovationCity Ruhr – Modellstadt Bottrop und das radikale Ziel, die CO2-Emissionen um 50% zu reduzieren, das sind nicht nur technische Vorhaben. Eine lokale Energiewende meint vor allem soziale und kulturelle Veränderungen. Ich untersuche anhand des Modellgebiets die Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger an der lokalen Energiewende, evaluiere Beteiligungsveranstaltungen und erarbeite gemeinsam mit Praxispartnern mögliche Wege für eine gesellschaftlich getragene Umsetzung der Energiewende.

Governance of Transformations towards Sustainable Development - Facilitating Multi-Level Learning Processes for Water, Food and Energy Supply

Johannes Halbe

In dem Dissertationsprojekt werden systemwissenschaftliche Konzepte und Methoden entwickelt, um die Hindernisse nachhaltiger Versorgungssysteme für Grundbedürfnisse (Wasser, Nahrung, Energie) zu identifizieren, sowie geeignete Instrumente zur Implementierung dieser Systeme zu untersuchen. In einer Fallstudie in Nordrhein Westfalen werden die derzeitigen Hemmnisse nachhaltiger Heizenergiesysteme analysiert. Zwei weitere Fallstudienregionen befinden sich in Ontario, Kanada (Thema: Nahrungsversorgung), und Zypern (Thema: Wasserversorgung).

Agentenbasierte Modellierung der CO-Diffusion von Technologie und Verhalten

Thorben Jensen

Mithilfe von Computersimulationen wird erstens ermittelt welches Verbreitungspotential Technologie, die das Heizverhalten verändern kann, in Bottrop hat. Zweitens wird untersucht, wie sich die Heizgewohnheiten durch diese Technologie ändern ließen. Drittens wird betrachtet wie sich so erzeugte effizientere Heizgewohnheiten zwischen Haushalten in Bottrop über Freundschaftsnetzwerke verbreiten könnten, um die Reichweite der Verhaltensänderung zu steigern.

Low Carbon Evaluation System – Sino: Assessing the Urban Climatic Mitigability and Adaptability in China

Yuanyuan Zhang

On the basis of defining the concept of low carbon city and reviewing the low carbon city evaluation research literatures, this work develops and tests a comprehensive evaluation indicator system -- Low Carbon Evaluation System – Sino (LCESS). It consists of three integral and inter-acted parts: “indicator system”, “evaluation checklist and report”, and “development guideline and code”. The evaluation involves macro-level, middle-level and micro-level three urban planning scales, and consisting six indicator topics: urban design, transport, building, energy, water, and municipal solid waste.