Projektsteckbrief

Thermische Nachnutzung von Steinkohlebergwerken

Projekttitel

Wärmebergwerk – Thermische Nachnutzung von Steinkohlebergwerken

Laufzeit

36 Monate

Auftraggeber

RAG Aktiengesellschaft

Projektleitung

RAG Aktiengesellschaft
Frau Dyga

Konsortium

Geothermie Zentrum Bochum

delta h

RAG AG

Projektziele

Der Forschungsantrag "Wärmespeicherung  in Bergwerken" bezieht sich auf die von BMWi, BMU und BMBF gemeinsam ausgeschriebene "Förderinitiative Energiespeicher". Ziel des Forschungsvorhabens ist es, ein thermisches saisonales Nachnutzungskonzept für Steinkohlebergwerke am Beispiel des Standorts "Prosper Haniel" in Bottrop zu etablieren. Die Forschungsschwerpunkte zur Entwicklung und möglichen Umsetzung dieses saisonalen Energiespeicherkonzepts für das vorhandene Grubengebäude werden wie folgt definiert:

  • Identifizierung und Einsatz neuer kostengünstiger Materialien, Dämmstoffe und Konstruktionsprinzipien für einen saisonalen Wärmespeicher im Untergrund

  • Erhöhung der Speicherdichte mit neuen Materialien und Wärmeträgermedien

  • Optimierung von saisonalen Speicherkonzepten für die Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden und neuen städtebaulichen Entwicklungsgebieten

  • Einbindung des Systems in bestehende Wärmenetze
    Beitrag zur Verbesserung der Energieeffizienz von stromgeführten KWK-Systemen und Fernwärmeauskopplungsprozessen
Eingesetzte Methoden
  • Bewertung der bergmännischen Infrastruktur
  • Technische Bewertung der untertägig einzusetzenden Komponenten
  • Numerische Modellierung der geothermischen Nutzung von Grubengebäuden
Zwischenergebnisse
Ansprechpartner

Frau Dyga

(RAG AG)

Berichte und Dokumente