InnovationCity Ruhr im Fokus der Forschung

Mit dem Modellprojekt InnovationCity Ruhr – Modellstadt Bottrop ist ein ambitioniertes Vorhaben zur Reduktion klimaschädlicher CO2-Emissionen, eingebettet in den Prozess einer nachhaltigen Stadtentwicklung, initiiert. Auch aus wissenschaftlicher Sicht stellt das Modellprojekt ein einmaliges Real-Labor und Experimentierfeld für die Erforschung möglicher Wege zu einer klimafreundlichen und letztendlich klimaneutralen Stadtentwicklung dar. Besonders ist auch, dass die Zieldimension des Projektes nicht auf einen rein technischen Ansatz eingeengt ist, sondern durch den Einbezug von Aspekten der Stadtentwicklung, Partizipation und Lebensqualität vielen Forschungsdisziplinen Zugang bietet. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Begleitforschung liegt auf der Initiierung und begleitenden Unterstützung konkreter Umsetzungsprojekte. Erfahrungen und neue wissenschaftliche Erkenntnisse sollen transferiert und wichtige Stakeholder zusammengeführt werden. Auch der Masterplanprozess wird durch wissenschaftliche Akteure begleitet. Zur Institutionalisierung dieser Tätigkeiten wurde ein wissenschaftlicher Beirat einberufen. Die folgenden Interviews geben Ihnen einen vertiefenden Einblick über die Rolle der Wissenschaft im Kontext InnovationCity Ruhr.

 

Forschungsprojekte in der InnovationCity Ruhr

Etwa 130 Umsetzungsprojekte kann InnovationCity Ruhr bereits vorweisen. Einige von diesen werden wissenschaftlich begleitet, bei anderen steht die Forschung sogar explizit im Vordergrund. Mehr

Information zu ausgewählten Projekt-Highlights finden Sie hier:

Energie

KWK-Modell-Versuch:

Ein wichtiger Eckpfeiler zur Steigerung der Energieeffizienz ist der Einsatz von innovativen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK)

Mehr
Wohnen

SusLab:

Ziel der Pilotumsetzung ist die Optimierung des Systems „Heizung / Raumwärme“ auf Basis von niedriginvestiven Maßnahmen.

Mehr
Stadt

KuLaRuhr:

Ein Verbundvorhaben mit dem Ziel der Planung, Entwicklung und Verknüpfung von Flächennutzungen im urbanen Raum und seiner Peripherie.

Mehr

Kontakt

Wenn Sie Kontakt zur Begleitforschung aufnehmen wollen – zum Beispiel, um Projektideen zu diskutieren - wenden Sie sich bitte an:

Dr. Johannes
Venjakob

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

E-Mail

Michelle
Kwyas

Innovation City Management GmbH

E-Mail

Förderhinweis

Die institutionalisierte Begleitforschung zur InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop wird gefördert durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Forschungspartner

Bergische Universität Wuppertal – Fachhochschule Dortmund – Folkwang Universität der Künste – Fraunhofer-Institute – Gas- und Wärme-Institut Essen – Hochschule Bochum – Hochschule Hamm-Lippstadt – Hochschule Ruhr West – IAT - Institut Arbeit und Technik – ILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung – ISM - International School of Management Dortmund – Kulturwissenschaftliches Institut Essen – RUFIS - Ruhr-Forschungsinstitut für Innovations- und Strukturpolitik e.V. – Ruhr-Universität Bochum – RWTH Aachen – Technische Universität Dortmund – Universität Duisburg-Essen – Wuppertal Institut für Klima, Umwelt u. Energie – Zentrum für Brennstoffzellentechnik ZBT GmbH

Die InnovationCity Ruhr wird durch einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt. Informationen dazu finden Sie hier.