Gemeinsam sanieren und sparen Wohnungseigentümergemeinschaften können von Förderzuschüssen profitieren

In Deutschland stammen 37 Prozent der CO2-Emissionen von Gebäuden. Werden sie energetisch modernisiert, verbrauchen sie weniger Energie für Wärme und Strom. Die Gebäudemodernisierung spielt daher eine wesentliche Rolle in der Energiewende. Bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) sind Modernisierungen jedoch oftmals nur schwierig durchzuführen. Die Eigentümer müssen sich, z. B. bei geplanten baulichen Maßnahmen, einig sein und gesetzliche Regularien beachten. Im Rahmen des Projektes „InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop“ möchten die Stadt Bottrop und die Innovation City Management GmbH (ICM) die WEGs dabei unterstützen.

Förderzuschüsse sichern

Neben einer kostenlosen und unverbindlichen Energieberatung können WEGs einen Förderzuschuss von bis zu 25 Prozent für energetischen Modernisierungsmaßnahmen erhalten. Förderanträge sind bis zum 30. Juni 2020 bei der Stadt Bottrop einzureichen.

Einladung zum Themenabend

Die Stadt Bottrop und die ICM laden alle Wohnungseigentümergemeinschaften aus der „InnovationCity“ zum Themenabend „Sanieren in einer Wohnungseigentümergemeinschaft“ ein:

Themenabend „Sanieren in einer Wohnungseigentümergemeinschaft“
Mittwoch, 12. Februar 2020, 18 – 20 Uhr

Zentrum für Information und Beratung (ZIB)

Südring-Center-Promenade 3, Bottrop

In einem Vortrag geben die Experten der ICM wertvolle Informationen zur energetischen Gebäudemodernisierung und entsprechenden Fördermöglichkeiten. Darüber hinaus referiert Markus Kruse, Geschäftsführer von Haus und Grund Bottrop, sowohl über die juristischen Voraussetzungen für den WEG-Beschluss als auch über die Durchführung solcher Maßnahmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Martina Kupper von der ICM nimmt ab sofort Anmeldungen entgegen: unter 02041 70-5033 oder per E-Mail an martina.kupper@icm.de. Sie ist auch An-sprechpartnerin bei Fragen rund um die Veranstaltung.