So klappt’s mit dem Sanieren – auch im Denkmalschutz

• Einführender Vortrag zum Thema Sanieren im Denkmalschutz
• Information zu Bottroper Förderrichtlinien
• Vertreter der Stadt Bottrop und der Innovation City Management GmbH stehen für Rückfragen zur Verfügung

Bottrop, 09. September 2019 – Ein altes Zechenhaus inmitten einer gewachsenen Bergbausiedlung hat Charakter. Mit gereinigter Fassade und moderner Heiz- und Dämmtechnik steht es zudem für Wohnkomfort. Dass dies kein Widerspruch ist, wird am Dienstag, 17. September 2019, ab 18 Uhr auf einem kostenlosen Themenabend im Matthiashaus in Bottrop-Ebel, Hafenstr. 76, erläutert. Vertreter der Unteren Denkmalschutzbehörde und der Koordinierungsstelle Integrierte Stadtentwicklung der Stadt Bottrop informieren zusammen mit dem InnovationCity-Quartiersmanagement über die Möglichkeiten von Sanierungsmaßnahmen für denkmalgeschützte Wohnhäuser. Das Thema wird in einem einführenden Vortrag dargestellt, an den sich Details zu den Bottroper Förderrichtlinien sowie der Frage-und-Antwort-Teil anschließen. Interessierte außerhalb von Ebel sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Anmeldungen nimmt Severin Spätling bis zum 16. September unter 02041/ 70-5024 oder per Mail an severin.spaetling@icm.de entgegen.