#GrünesBottrop: Einladung zur kulinarischen Wildkräuterexkursion

Bottrop, 24. September 2019 – Auch im städtischen Umfeld sind essbare Wildpflanzen zu finden, die besonders reich an Vitaminen, Mineralien und sekundären Inhaltsstoffen sind. Da sie zudem gut schmecken und gesund sind, gelten diese „Wilden Grünen“ als interessante Zutaten für Speisen. Die Stadt Bottrop lädt in Kooperation mit der Emschergenossenschaft und der Innovation City Management GmbH (ICM) am Montag, 7. Oktober, von 17 bis 20 Uhr zu einer kulinarischen Wildkräuterexkursion auf dem Gelände des BerneParks, direkt am Fluss Emscher ein. Im Rahmen der Kampagne „Grünes Bottrop“ wird die Kursgebühr von der Stadt übernommen.


Geleitet wird die Entdeckungsreise in die grüne, regionale Vielfalt von zwei erfahrenen Kräuterpädagoginnen. Sie stellen die Namen der „Grünen Wilden“ und ihre Bestimmungsmerkmale vor. Dazu gibt es Tipps zum Sammeln, Ernten und Verarbeiten. Aus mitgebrachten Pflanzen werden dann vegetarische Brotaufstriche hergestellt und anschließend verzehrt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich: an Martina Kupper von der ICM unter 02041 / 70-5033 oder per Mail an martina.kupper@icm.de. Mitzubringen zum Termin sind Schreibzeug und ein kleiner Vorratsbehälter.

Beim BernePark handelt es sich um die ehemalige Kläranlage Bernemündung, die von der Emschergenossenschaft im Jahr 2010 zu einem offenen Bürgerpark umgebaut wurde. Der BernePark liegt an der Ebelstraße 25 in Bottrop. Aufgrund einer Brückensperrung gibt es spezielle Anreisehinweise unter https://www.bernepark.de/anreisehinweise.

 

Bildzeile: Aus essbaren Wildpflanzen entstehen bei der Kräuterexkursion Brotaufstriche. Foto: Helga Westerhuis