In Bottrop startet der Modernisierungs-Mittwoch: Kostenlose Themenabende für Hausbesitzer und Mieter

Das Plakat zur Info-Kampagne der ICM

Fördermaßnahmen in der InnovationCity laufen 2020 aus: Jetzt noch bis zu 25 Prozent der energetischen Modernisierungskosten bezuschussen lassen

Innovation City Management GmbH (ICM) bietet dazu umfassende und kostenlose Beratung an

Stromspartipps, Dämmung der oberen Geschossdecke oder intelligente Smart-Home-Lösungen: Selbst kleine Maßnahmen bieten großes Einsparpotenzial

Bottrop, 26. Oktober 2018 – Die Innovation City Management GmbH (ICM) ruft zum Endspurt in der InnovationCity Ruhr | Modellstadt Bottrop auf: In zwei Jahren endet das Projekt, das den CO2-Ausstoß im Pilotgebiet in der Zeit von 2010 bis 2020 um die Hälfte reduzieren will. „Jetzt gilt es, noch Maßnahmen zur Gebäudemodernisierung in Angriff zu nehmen und damit Impulse für den Klimaschutz zu setzen“, fordert Burkhard Drescher, ICM-Geschäftsführer und vehementer Verfechter einer Energiewende von unten. Er verweist auf das einmalige Förderprogramm der Stadt Bottrop: die Richtlinie 11.1. Durch sie erhalten Hauseigentümer Zuschüsse von bis zu 25 Prozent für ihre energetischen Modernisierungsmaßnahmen. „Auch diese Förderung endet 2020. Deshalb ist jetzt der Zeitpunkt, das eigene Haus fit für die Zukunft zu machen“, so Drescher.

Energiesparen = Kostensparen
Die Info-Kampagne umfasst eine Reihe von Themenabenden, die das Quartiersmanagement für die Stadt Bottrop in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW durchführt. Unter dem Titel „Modernisierungs-Mittwoch“ erklären Experten, Energieberater, Handwerker und Architekten alle relevanten Punkte der energetischen Gebäudemodernisierung. „Bei dem neuen, kostenlosen Modernisierungs-Mittwoch steht der Leitgedanke, dass man durch das Sparen von Energie Geld spart, klar im Mittelpunkt“, erläutert Burkhard Drescher.

Start am 14. November 2018
Der erste Themenabend am Mittwoch, 14. November, beschäftigt sich mit Heizung, Dämmung, Photovoltaik. Vorgestellt werden insbesondere auch die „kleineren“ Maßnahmen: Sie lassen sich oft mit wenig Aufwand realisieren, bieten aber enormes Einsparpotenzial. Am Mittwoch, 21. November, folgt dann die Moderne Heizungstechnik und -sanierung. Auch hier gilt: Mit einfachen Mitteln steigt die Effizienz von Heizungsanlagen. Wie man in der energieintensiven Weihnachtszeit trotz Lichterketten Strom sparen kann, erläutern die Experten am Mittwoch, 28. November. Bei Stromspartipps nicht nur für Weihnachten geht es auch um den Aspekt der eigenen Stromproduktion. Heizen, Lüften, Schimmel heißt es am Mittwoch, 5. Dezember. Effizientes Heizen und Lüften will gelernt sein: Die Besucher dieses Vortrags sollen im Anschluss von mehr Wohnqualität und weniger Kosten profitieren. Am Mittwoch, 12. Dezember, werden Smart-Home-Lösungen beleuchtet, die beim Energiesparen helfen. Wer damit noch nicht vertraut ist, erfährt, wie sie funktionieren und was sich in der Praxis bewährt hat.

Online-Beratung schließt die Reihe ab
Zum Abschluss der Reihe erfolgt ein besonderes Angebot: Der letzte Modernisierungs-Mittwoch findet am 23. Januar 2019 online statt und richtet sich an alle Bottroper, die die vorherigen Termine verpasst haben. Unter dem Titel Online-Beratung „Energetisch modernisieren, Förderprogramme nutzen“ werden wichtige Zahlen, Fakten, Fördermittel und Praxistipps noch einmal erörtert und alle Fragen geklärt.

Übersicht Themenabende
Eine Übersicht zu allen geplanten Themenabenden mit den entsprechenden Terminen finden hier.

Treffpunkt ZIB
Die Modernisierungs-Themenabende finden – bis auf die Online-Beratung – jeweils um 18 Uhr im Zentrum für Information und Beratung (ZIB) an der Südring-Center-Promenade 3 statt.

Ansprechpartner Dirk Böttger
Dirk Böttger von der ICM nimmt ab sofort Anmeldungen für die Termine entgegen – unter der Telefonnummer 02041 / 70 5043 oder per Mail an dirk.boettger@icm.de. Er ist auch Ansprechpartner bei Fragen rund um die Themenabende.