ABC der Energie : Neue Energieeffizienzklassen für Backöfen und Dunstabzugshauben

• Neue EU-Vorschriften seit 20. Februar in Kraft • Beratungsangebot für Fragen zur Energieeffizienz von Geräten und Gebäuden im ZIB

Bottrop, 25. Februar 2015 – Seit dem 20. Februar 2015 gelten die neuen Ökodesign-Vorschriften der EU für mit Strom oder Gas betriebene Backöfen und Kochfelder sowie für Dunstabzugshauben. Wer ein neues Gerät kauft, kann nicht nur Strom oder Gas, sondern auch bis zu 50 Euro pro Jahr an Energiekosten sparen.

Mit der Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie will die EU Energiefresser in der Küche komplett vom Markt verbannen. Die Richtlinie schreibt eine bessere Energieeffizienz, transparentere Verbrauchsinformationen sowie bei Dunstabzugshauben eine optimale Leistungsfähigkeit und einen möglichst geringen Verbrauch im Energiesparmodus vor. Das zeigt sich auch am Energielabel. Die bisherigen Energieeffizienzklassen von A bis G wurden bei Backöfen und Kochfeldern durch die Klassen A+++ bis D ersetzt. Geräte die eine Energieeffizienz der bisherigen Klassen E-G aufweisen, dürfen nur noch abverkauft werden, danach finden Käufer nur noch die effizienteren Geräte im Handel vor.

Austausch von Haushaltsgeräten
Bereits im letzten Quartal 2014 haben die Innovation City Management GmbH (ICM) und die Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) mit einer kombinierten Kampagne die Anschaffung neuer, energieeffizienter Haushaltsgeräte unterstützt: Beim Kauf eines Kühl- und/oder Gefriergeräts der Effizienzklasse A+++ konnten Teilnehmer 100 Euro von der ELE sowie Anwohner des Pilotgebiets 50 Euro von der ICM erhalten. Insgesamt profitierten 145 InnovationCity-Bewohner von dieser Aktion.

Der Austausch alter Haushaltsgeräte nutzt nicht nur dem Klima, sondern auch den Verbrauchern. Bezogen auf die Lebensdauer eines Gerätes lassen sich bei einem Gasbackofen bis zu 180 Euro sparen, bei einem Elektrobackofen sogar bis zu 230 Euro. Mit den Geräten der höchsten Effizienzklasse lassen sich in der Küche jährlich bis zu 50 Euro sparen. 

Beratung im ZIB
Fragen zur Energieeffizienz von elektrischen Verbrauchern sowie zur energetischen Modernisierung von Immobilien werden auch im Zentrum für Information und Beratung (ZIB) beantwortet: Nach vorheriger Terminvereinbarung steht ein Energieberater des ZIB für persönliche oder telefonische Beratungen zur Verfügung. Beratungstermine können über die ZIB-Hotline unter 02041/70-5000 vereinbart werden.

Weiterführende Links

Sie interessieren sich für die neuen Energieeffizienzklassen und hocheffiziente Haushaltsgeräte? Auf folgenden Seiten finden Sie weitergehende Informationen:

TopGeräte - Datenbank der Initiative EnergieEffizienz - Private Haushalte

EcoTopTen - Plattform für ökologische Spitzenprodukte

Informationen zu EU-Energielabel der Initiative EnergieEffizienz - Private Haushalte