145 Mal Eiskalt Energie gespart – zahlreiche InnovationCity-Bewohner nahmen an Kühlgeräte-Tauschaktion teil

• 145 Bewohner des Pilotgebietes der InnovationCity Ruhr tauschten Ihr Kühlgerät gegen ein effizientes A+++-Gerät • Innovation City Management GmbH schüttete über 7.000 Euro Förderung aus

Bottrop, 4. Februar 2015 – „Eiskalt Energie sparen“ – unter diesem Motto konnten Anwohner des Pilotgebietes, die im letzten Quartal 2014 ihr altes Kühlgerät gegen ein Gerät der Energieeffizienzklasse A+++ getauscht haben, doppelt sparen. Die Aktion der Innovation City Management GmbH (ICM) war gekoppelt an die Kampagne „Austausch Weiße Ware“ der Emscher Lippe Energie GmbH (ELE) und belohnte Anwohner des Pilotgebietes zusätzlich zu der Förderung der ELE in Höhe von 100 Euro mit einem Zuschuss von weiteren 50 Euro.

Die Aktion kam an: insgesamt 700 Haushalte in Bottrop, Gladbeck und Gelsenkirchen nahmen das Förderangebot der ELE wahr. Rund ein Fünftel der Zuschüsse floss dabei in das Pilotgebiet der InnovationCity Ruhr: 145 Anwohner ließen sich bis zum 15. Januar 2015 zusätzlich zur ELE-Förderung die ICM-Prämie von 50 Euro im Zentrum für Information und Beratung (ZIB) auszahlen. Insgesamt schüttete die Innovation City Management GmbH damit eine Fördersumme von über 7.000 Euro aus.

Und die Investition lohnt sich: Kühl- und Gefriergeräte gehören zu den großen Energiefressern im Haushalt, da sie rund um die Uhr im Betrieb sind. Durch den Austausch eines alten Kühlgerätes gegen ein Gerät der Energieeffizienzklasse A+++ lassen sich bei den privaten Energiekosten auf einen Schlag über 50 Euro jährlich sparen. Außerdem hat der Austausch eine beeindruckende Klimaschutzwirkung: Jedes geförderte A+++-Gerät verringert den jährlichen CO2- Ausstoß um durchschnittlich 104 kg.