Projekt „Mikro-KWK in Bottrop“: Bewerbungsphase abgeschlossen

• Über 200 Bewerbungen • Unterlagen werden geprüft • Datenerfassung für Projekt „KWK-Modellkommune“ beginnt

Bottrop, 22. Oktober 2013 – Die Bewerbungsphase für das Projekt „Mikro-KWK in Bottrop“ ist seit dem 18. Oktober 2013 abgeschlossen. Über 200 Gebäudeeigentümer meldeten sich für das Vorhaben, das von der Innovation City Management GmbH und den Projektpartnern Gas- und Wärme-Institut Essen und der Hochschule Ruhr West durchgeführt wird.

Ziel ist es, 100 Wohngebäude mit modernen Mikro-KWK-Anlagen auszustatten, diese Anlagen zu testen und ihren Betrieb zur Einsparung von fossilen Energieträgern zu optimieren. Die Teilnehmer erhalten das Heizsystem zu einem attraktiven Sonderpreis.

Die eingegangen Bewerbungen werden nun geprüft und die Teilnehmer schriftlich informiert, ob ihr Objekt für das Projekt in Frage kommt.

Einen anderen Schwerpunkt hat das Projekt „KWK-Modellkommune“ der InnovationCity Ruhr. Dort startet in den kommenden Tagen die Datenerfassung im Projektgebiet in Rheinbaben. Projektbotschafter werden dort die Anwohner genau über das Vorhaben informieren und Verbrauchs- sowie Gebäudedaten erheben. Aus den gewonnenen Daten wird ein Feinkonzept zur dezentralen Strom- und Wärmeversorgung in dem Stadtquartier entwickelt, mit dem sich die Stadt Bottrop in einem Wettbewerb der NRW-Landesregierung bewirbt.